Zur Hauptnavigation springen Zum Login springen Zum Seiteninhalt springen


Unterm Zitronenmond

Ein Fortsetzungsroman über Sehnsucht, Sex und das mit der Liebe.

Der Blick zurück

Mal turbulent, mal mit zarter Leidenschaft, aber immer mit einer vollen Ladung Suchtfaktor: Von September 2012 bis März 2013 fand auf respect.de der Online-Fortsetzungsroman „Unterm Zitronenmond” statt, der zum Teil ungewöhnlich und mit anderem Blick die Themen Liebe, Sexualität und Behinderung zum Thema hatte.

Die spannende Dreiecksgeschichte „Unterm Zitronenmond” wurde von Rainer Neutzling exklusiv für die Aktion Mensch geschrieben. Die 74 Folgen standen den Lesern barrierefrei als Text und downloadbare mp3-Files zur Verfügung.

Zitronenemond

Die Geschichte

Sara, Nesrin und Jona treffen unfreiwillig zusammen. Alle drei wurden zum Ableisten von Sozialstunden verurteilt und kommen sich bei der Arbeit in einem Altenheim näher. Jeder hat so seine Gründe, weshalb er hier gelandet ist. Jona, der „große Schweiger”, hat mit Hasch gedealt und ist gerade auf Entzug. Sara, die wegen Muskelschwund im Rollstuhl sitzt, hat im Einkaufszentrum geklaut. Mit ihrer großen Klappe verscherzt sie es sich schnell mit anderen. Und Nesrin, ein hübsches Mädchen aus türkischstämmigem Elternhaus, wurde mehrmals beim Schwarzfahren erwischt. Sie lebt etwas zurückgezogen, kleidet sich schlabberig und hat eigentlich gar nicht im Sinn, sich auf Jungs einzulassen.

Plötzlich stecken Sara, Nesrin und Jona mitten drin in einer komplizierten Liebesgeschichte voller Höhen und Tiefen. Der Roman dreht sich um die Gefühle der Drei, erzählt aber genauso offen von den Alltagssorgen, den unbändigen Wunsch nach Freiheit, von Freundschaft und natürlich auch von Sex. Sie lernen, dass Liebe zwar keine Barrieren kennt, sehr wohl aber Grenzen hat. Als die Drei aufeinander treffen, sieht es zuerst überhaupt nicht danach aus, als würde sich jemals etwas zwischen ihnen anbahnen. Doch dann kommt alles anders. Die Drei verbringen den Sommer gemeinsam. Sie erfahren die erste große Liebe, feiern zusammen, kommen sich näher, teilen alles, was Freunde teilen und gehen noch einen Schritt weiter…

Wer mehr zum Roman „Unterm Zitronenmond” wissen möchte, kann sich gerne bei redaktion@respect.de melden.

Über den Autor

Rainer Neutzling ist Schriftsteller und Soziologe. In seinen Büchern setzt er sich mit den Themen Liebe und Sexualität auseinander. Von ihm erschienen die Romane "Herzkasper" (1995), "Das Steinchenspiel" (2000) und "Klara fährt nach Capri" (2007). Außerdem hat er Sachbücher und Broschüren geschrieben. Er lebt mit seiner Familie in Köln. Mehr über ihn unter www.rainer-neutzling.de

Über die Figuren

  • Jona ist 17 Jahre alt, eher zurückhaltend und geht nicht viel aus. Mit seiner Mutter Jana wohnt er in WG-ähnlichen Zuständen. Seinen Vater kennt er kaum.
  • Sein Vertrauter ist Alexander, in dessen italienischem Café er regelmäßig aushilft.
  • Er ist außerdem mit Niko befreundet, der mit seinem Vater und dessen Lebensgefährten außerhalb der Stadt wohnt.
  • Sara ist 17 Jahre alt und liebt es, Leute mit ihren Witzen aus der Fassung zu bringen.
  • Mit ihrer besten Freundin Finja geht sie gerne shoppen und redet über Jungs, Sex und die Tücken des Alltags.
  • Dass es in der Ehe ihrer Eltern kriselt, macht ihr Sorgen.
  • Nesrin ist 17 Jahre alt und versinkt schon einmal gerne in ihren eigenen Gedanken.
  • Sie verbringt gerne Zeit mit Freunden und schreibt heimlich Gedichte. Ihre beste Freundin ist Leyla.
  • Ihre Tante Nuray hilft ihr dabei, sich selbst und ihre Familie besser zu verstehen.

Noch mehr zum Thema

Rund um den Zitronenmond sind verschiedene Blog-Einträge zu den Themen „Liebe, Sexualität und Behinderung“ erschienen.

Zitronenmond im eigenen Leben

Sara, Nesrin und Jona aus "Unterm Zitronenmond" freunden sich beim Ableisten von Sozialstunden an. Esther (15) und Sabrina (15) haben sich den Roman angehört und erzählen von ihren Eindrücken.

Zum Blog-Eintrag »

Wenn das Herz schmerzt: Tipps bei Liebeskummer

Zerplatzte Träume, Tränen, ein tiefschwarzes Loch: Wer liebt, geht das Risiko ein, verletzt zu werden. Wir geben euch Tipps, wie ihr am besten durch die verschiedenen Phasen von Liebeskummer kommt.

Zum Blog-Eintrag »

Filme, die prickeln

Liebesschnulzen gibt es viele: Wirklich gute Filme über Liebe und das erste Mal, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen, sind eher selten.

Zum Blog-Eintrag »

Auf Wolke 7

Wie fühlt sich Verliebtsein an? Für die schönsten Gemütszustände gibt es auch die schönsten Sprichwörter. Wir sagen euch, wo diese Redewendungen eigentlich her kommen.

Zum Blog-Eintrag »

Sozialstunden - Wie geht das denn?

Im respect-Fortsetzungsroman „Unterm Zitronenmond“ treffen Jona, Sara und Nesrin aufeinander, weil sie in einem Altenheim Sozialstunden ableisten müssen. Wir haben uns für euch schlau gemacht, was genau es damit auf sich hat und warum man Sozialstunden verhängt bekommt.

Zum Blog-Eintrag »


Quell-URL: http://212.66.17.154/zitronenmond/index.php